.Andrea
.Andreas
.Bernd
.Carola
.Gudrun
.Ina
.Kerstin
.Maria
.Marion
.Martina
.MM1
.MM2
.Olivia
.Richard
.Roger
.Sonia
.Stefanie
.Svenja
.Tanja
.Uschi
.Wilfried
.Wilfried (Reha-Aufenhalt)
.Wolfgang

...
 


Menière und Tinnitus
MM & Dauerschwindel
MM in der Sozialmedizin
Interessantes aus England

 

Platzhalter

[ zurück ]

 
 

§ 1
Aufgaben des Sozialgesetzbuchs

(1) Das Recht des Sozialgesetzbuchs soll zur Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit Sozialleistungen einschließlich sozialer und erzieherischer Hilfen gestalten. Es soll dazu beitragen,
ein menschenwürdiges Dasein zu sichern,
gleiche Voraussetzungen für die freie Entfaltung der Persönlichkeit, insbesondere auch für junge Menschen, zu schaffen,
die Familie zu schützen und zu fördern,
den Erwerb des Lebensunterhalts durch eine frei gewählte Tätigkeit zu ermöglichen und
besondere Belastungen des Lebens, auch durch Hilfe zur Selbsthilfe, abzuwenden oder auszugleichen.

(2) Das Recht des Sozialgesetzbuchs soll auch dazu beitragen, daß die zur Erfüllung der in Absatz 1 genannten Aufgaben erforderlichen sozialen Dienste und Einrichtungen rechtzeitig und ausreichend zur Verfügung stehen.
(Quelle: www.sozialgesetzbuch.de)

Jegliche Kostenträger der Sozialversicherung handeln nach dem Sozialgesetzbuch.
Die jeweilige Auffassung der Gesetzestexte und zum Teil auch Auslegung ist teilweise sehr unterschiedlich - leider.
Einige Beispiele sollen dieses einmal näher vor Augen führen.
Wünschenswert für mich wäre es zudem, wenn das Sozialrecht und die Sozialmedizin noch mehr Beachtung in der Schulmedizin erhalten würde.

Erfahrungswerte von Betroffenen oder Patientenverbänden sollten in den Praxisalltag einfliessen, somit die Möglickeit schaffen, auch anderen Patienten weiterzuhelfen oder an entsprechende Stellen verweisen.
Alleine kann der Betroffene meist schlecht etwas erreichen.

 

 

Zum Seitenanfang             [ zurück ]

[ Vorwort ] Meine Rehamaßnahme - was war Sinn, was Nutzen? ] MDK-Bericht ] Die Krankenkasse - mein Partner ] Gedanken in Punkto Rehaverfahren ]